• Bevor Sie mit der vorhandenen Konstruktion eines PVT-Panels beginnen> „Lesen Sie zuerst die Einführung auf der ersten Registerkarte für den Betrieb von Triple Solar“.

Herausforderungen für den bestehenden Altbau

Zuhause, bei weitem der wichtigste Ort für uns und unsere Familien. Wir sind es gewohnt, aes angenehm warm zu haben und wollen es auch so halten. Bevor Sie von einem Gastherme zu einem anderen Heizsystem wechseln, möchten Sie sicher sein, dass die Alternative mindestens genauso viel Komfort bietet.

Trias-Energetik

Wenn ein Haus gut isoliert ist, ist es offensichtlich, dass es leichter zu heizen ist. Der erste Schritt besteht daher darin, sicherzustellen, dass Ihr Haus über den Vierfachansatz (Wand-, Boden- und Dachisolierung und Doppelverglasung (HR ++)) gut isoliert ist. Ein Energieberater kann Ihnen dabei helfen. Oft haben Kommunen auch jemanden dafür engagiert.

Dreifache Solar-PVT-Module

Die Alternative zur Gastherme ist die Wärmepumpe. Triple Solar kombiniert die wirtschaftliche und leise Erdwärmepumpe mit PVT-Wärmepumpenkollektoren. Eine komfortable, energieeffiziente und nachhaltige Lösung praktisch ohne Wartungskosten. Ein PVT-Kollektor ist daher die perfekte Lösung für bestehende Konstruktionen.

Ohne Gas oder hybrid?

Wenn Ihr Haus nicht optimal isoliert ist oder nicht richtig isoliert werden kann, ist eine Hybridinstallation eine gute Alternative. Wir nennen hybrid eine Installation, bei der der Gastherme stehen bleibt. Die Wärmepumpe befindet sich neben dem Gastherme. Die Wärmepumpe liefert die Wärme für das Haus. Wenn es beispielsweise gefriert und die Wärmepumpe nicht genügend Wärme liefern kann, hilft der Gaskessel. Auf diese Weise behalten Sie optimalen Komfort und sparen dennoch Gas.

Kein Bedauern: von Hybrid bis Gasfrei

Im Zweifelsfall können Sie den Gastherme vorerst hängen lassen. Dies konnte der Fall sein wenn dass das Haus erst später von der VVE isoliert wird. Es konnte auch sein, dass Sie sich über den Komfort nach dem Umstieg auf eine Wärmepumpe noch nicht sicher sind. Es ist wichtig, dass Sie eine Installation auswählen, die erweitert werden kann. Mann nennt das eine Investition ohne Reue. Das Triple Solar-System kann jederzeit auf rein elektrisch (gaslos) erweitert werden.

Beispiele

Vollelektrische Installation mit Wärmepumpe mit eingebautem 180-Liter-Warmwasserspeicher

PVT Kollektor auf Haus im Monnickendam 1

Hybridanlage mit kleiner Wärmepumpe neben dem Gaskessel ohne Kessel

Vaillant hybride installatie 3 KW warmtepomp met HR combiketel

Was ist der nächste Schritt?

 

Wohnungsbaugesellschaften haben oft schon eine gute Vorstellung vom Dämmungsgrad des Hauses und dem Energieverbrauch der Bewohner.
Unternehmen haben keine große Auswahl für Heizen ohne Gas oder Öl.

Es kommt eine Luftwärmepumpe oder Triple Solar PVT-Kollektoren in Frage.Erdwärme wird bei Renovierungsarbeiten selten verwendet, da sie Gärten und Pflaster erheblich beschädigt.

Vorteile Triple Solar-PVT-Kollektor

Triple Solar bietet gegenüber einer Luftwärmepumpe eine Reihe von Vorteilen:

  • Triple Solar verwendet eine Erdwärmepumpe. Dies ist beim Energieverbrauch wirtschaftlicher.
  • Die Erdwärmepumpe befindet sich immer in Innenräumen, häufig auf dem Dachboden, in der Speisekammer oder während einer Renovierung in einem speziell ausgestatteten technischen Raum.
  • Die Erdwärmepumpe hat kein Außengerät. Dies hat den Vorteil, dass kein Platz auf dem Dach benötigt wird und keine Lärmbelästung für den Bewohner und / oder die Nachbarn besteht.
  • Es ist keine jährliche Wartung erforderlich, wie z. B. für das Außengerät der Luftwärmepumpe.
  • Anstelle von normalen PV-Modulen installieren wir PVT-Wärmepumpenmodule. Dies kann auf derselben Dachfläche erfolgen und ist ästhetisch schön.

TCO

TCO (Total Cost of Ownership) ist wichtig für die Wohnungsbaugesellschaften. Die Investitions- und Wartungskosten für das Unternehmen und die Energiekosten für den Bewohner sollten auf keinen Fall steigen.
Für die Bewohner ist es vorteilhaft, dass jetzt nur Strom in Rechnung gestellt wird, da der Gaspreis jährlich steigt (26% in den letzten 3 Jahren von 61 auf 77 Cent) und die Stromkosten praktisch gleichbleiben.
Für das Unternehmen ist die Investition in die hochwertige und nachhaltige Triple Solar-Installation oft etwas höher als in eine Luftwärmepumpe (mit einer vergleichbaren Menge an PV-Modulen), aber die Gesamtbetriebskosten sind niedriger. Nachfolgend sind die Unterschiede aufgeführt:

  • Kein Außengerät, das normalerweise nach 8 oder 10 Jahren ausgetauscht werden muss
  • Keine jährliche Wartung, für die ein Termin mit dem Bewohner vereinbart werden muss
  • Keine Belästigung durch den Lärm des Außengeräts, die zu Beschwerden und Nachsorge führen kann (Lärm kann sich mit zunehmendem Alter verschlimmern).
  • Niedrigere Energiekosten für den Benutzer reduzieren auch Beschwerden und Nachsorge

Möchten Sie mehr über die Triple Solar PVT-Module erfahren? E-Mail [email protected]

  • „Stellen Sie sicher, dass Sie im Voraus eine gute Vorstellung von der Verwendung und den Wünschen des Bewohners haben. Denn eine korrekt dimensionierte Installation liefert die beste Rendite und die wenigsten Beschwerden. Eine durchschnittliche vierköpfige Familie benötigt normalerweise eine 6-kW-Wärmepumpe mit einem 180-Liter-Kessel, aber größere Familien benötigen manchmal mehr warmes Wasser. “

Eigenheimbesitzer: Was ist der nächste Schritt?

Um festzustellen, ob ein Haus wirklich für eine Wärmepumpe geeignet ist, muss zunächst der Isolationswert visualisiert werden. Hierfür gibt es eine Reihe von Optionen. Sie können sich direkt an einen erfahrenen Installateur wenden, einen EPA-Berater fragen (der die Energieeffizienz Ihres Hauses berechnet) oder dies natürlich selbst tun.

Mittels des Triple Solar-Aufnahmeformular können Sie die wichtigsten Daten inventarisieren.

Es ist ratsam, mit der Verbesserung der Isolierung zu beginnen. Das Speichern ist bequemer als das Installieren einer großen (er) Wärmepumpe. Je mehr Energie Sie verbrauchen, desto teurer ist die Installation. In der Tat sollten Sie sich bemühen, den Energieverbrauch eines durchschnittlichen Zwei-Familienhauses so zu senken, dass Sie die Standard-Triple-Solar-Installation verwenden können. Dies entspricht einer 6 kW Wärmepumpe mit 8 PVT-Wärmepumpenkollektoren.

Sie müssen Ihr Haus also nicht komplett neugestalten. In der Regel ist der vierfache Dämmansatz ausreichend (Wanddämmung, Dachdämmung, Bodendämmung und HR ++ Doppelverglasung).
Wenn Sie Ihrem eigenen Urteil nicht vertrauen, fragen Sie die Gemeinde nach einem EPA-Berater. Manchmal hat die Gemeinde jemand im Dienst und Sie erhalten dafür einen Zuschuss. Nach diesem Schritt erfolgt die Installation der Wärmepumpe und der Triple Solar PVT-Wärmepumpenkollektoren.

Suchen Sie einen Installationsbetieb

Es gibt mehrere Orte, an denen Sie einen guten Installateur mit Erfahrung rundum der Installation von Wärmepumpen finden können. Für Adressen senden Sie eine E-Mail an: [email protected]

Wenn der Installateur, Ihres Vertrauen, keine Erfahrung mit Triple Solar hat, kann er Hilfe von uns erhalten. Ein Henk von Triple Solar wird dann vorbeikommen, um das System zu erklären und Ihr Haus zusammen mit dem Installateur zu untersuchen. Das Installationsprogramm kann das Designmanual verwenden. Der Triple Solar Berater hilft dem Installateur auch bei der Budgetierung der Installation.

  • „Stellen Sie sicher, dass Sie vorher einen guten Überblick über Ihren Verbrauch haben. Weil Geräte, die richtig dimensioniert sind, die beste Effizienz bieten. Eine durchschnittliche vierköpfige Familie benötigt normalerweise eine Wärmepumpe von 6 kW. “