Die Herausforderung

Das Amundsenhofje-Projekt wurde als Reaktion auf einen Aufruf des West City District der Stadt Amsterdam ins Leben gerufen, sich für die Umwandlung eines ehemaligen Kindergartens in eine Wohnung anzumelden. Jede „Baugruppe“ könnte hierfür einen Vorschlag verfassen, der nach einem zuvor angekündigten Auswahlverfahren bewertet wird. Es versteht sich von selbst, dass dies mit nachhaltig erzeugter Energie einhergeht.

Die Lösung

Das Beratungsunternehmen Boom hat eine Installation mit Energiestangen der Firma Sixways entworfen. Dies ist mit einer Reihe von 32 Triple Solar PVT-Kollektoren verbunden. Zusammen bilden sie die Quelle der Wärmepumpe. Die Installationsfirma Stravers ist für die Implementierung verantwortlich.